Umzugsratgeber, Tipps zum Umzug, Checklisten, Anbieter, Zügeln

Umzug durch eine Möbelspedition Drucken E-Mail

Der Umzug durch eine Möbelspedition ist teurer, als wenn man selber anpackt. Trotzdem bietet diese Variante viele Vorteile.

Die Profis haben Erfahrung im Zupacken und Verstauen des Umzugsgutes und haften für Schäden. Zudem ist es bequemer, weniger nervenaufreibend und geht schneller. Erfahrungsgemäss lohnt es sich auf jeden Fall, bei einer Möbelspedition Hilfe zu holen. Fragen Sie nach einer unverbindlichen Offerte.

Wenn Sie eine Möbelspedition beauftragen, sind folgende Dinge zu beachten:

Leistungsumfang definieren

In der Regel bieten Umzugsunternehmen verschiedene Leistungen an. Diese reichen vom Einpacken der Einrichtung über den Transport zur Lagerung von Mobiliar bis zur Montage von Schränken und Küchen.

Preise im Überblick – die Offerte – der Kostenvoranschlag

Je nach Wegstrecke, Menge und Grösse des Umzuggutes fallen die Preise für den Umzug bei verschiedenen Spedition unterschiedlich aus. Holen Sie am besten zwei oder drei Alternativangebote ein und vergleichen Sie diese.

In den Offerten sollten die Spediteure ihre Leistungen detailliert beschreiben. Preise vergleichen lohnt sich auf jeden Fall. Generell gilt: Das billigste Angebot ist nicht unbedingt das Beste - ausschlaggebend ist wie immer das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorsicht vor Billigangeboten – achten Sie auf einen Fixpreis

Wenn es sich um einen Kostenvoranschlag handelt, kann der tatsächliche Endpreis über dem des Angebots liegen. Ist jedoch ein Festpreis als Endpreis ausdrücklich vereinbart, muss sich der Unternehmer daran halten, es sei denn, die Auftraggeber verlangen während des Umzugs weitere Leistungen.

Gerade bei Angeboten, die besonders günstig erscheinen, folgt oft eine viel höhere Rechnung. Denn manche Anbieter treiben durch Aufschläge für angeblich erbrachte Leistungen den Preis nachträglich in die Höhe - etwa Standgebühren, Treppengelder oder zusätzliche Spesen.

Kleinanzeigen, die mit einem "300 Franken Pauschalpreis pro Tag" oder "20 Franken pro Arbeitsstunde" locken, sind aber in der Regel mit Vorsicht zu geniessen.

Möbelspedition - eine Sache des Vertrauens

Ein Umzug ist Vertrauenssache, schliesslich wird einem Spediteur dass eigene Hab und Gut anvertraut. Wie können seriöse von weniger verlässlichen Umzugsunternehmen unterschieden werden?

Werden in Inseraten kostengünstige Umzüge angeboten, ausser einer Telefonnummer jedoch weder Name und Adresse des Unternehmens genannt, darf man ruhig etwas kritischer nachfragen.

In der Umzugsbranche ist es üblich, dass Möbelspediteure ihre Angebote kostenlos erstellen.

Wichtig im Schadenfall

Bitte bedenken Sie, dass bei unsachgemässen Transporten hochwertige Wohnungseinrichtungen Schäden davon tragen können. Verlangen Sie von Umzugsfirma einen entsprechenden Versicherungsabschluss.

Wer packt, der haftet

Was viele nicht wissen: Packt man die Kisten selbst ein, lässt sie aber von einem Spediteur transportieren, haftet dieser nicht für Beschädigungen. Vereinfacht gesagt: Wer packt, haftet auch. Bestimmte Wertsachen oder Computer sind generell nicht versichert, selbst wenn Speditionen den Umzug übernehmen.

Auf gute Nachbarschaft beim Einzug

Der Einzug in die neue Wohnung ist mit Lärm verbunden. Um die neuen Nachbarn auf den kommenden Einzug aufmerksam zu machen, sind Aushänge im Treppenflur eine geeignete Massnahme.

Mit einer Einladung zur Einweihungsparty oder einem Glas Sekt in der neuen Wohnung "entschädigen" Sie die neuen Nachbarn für blockierte Treppenaufgänge, Lärm und sonstigen Unannehmlichkeiten.

 

Navigationspfad  : Home Der Umzug Umzug durch eine Möbelspedition

Online

Wir haben 24 Gäste online
filesmonster.porn