Print Friendly, PDF & Email
Anzeige

Haben Sie zuwenig Platz in der Wohnung?

Ein Einzel-Lagerraum – auch Self-Storage genannt – bietet hier die passende Lösung.

Momentan nicht benötigte Hausratsgegenstände, Sportgeräte, Sammlungen aller Art und vieles mehr finden in Einzel-Lager-Räumen eine sichere und produktschonende Art der Lagerung.

Self -Storage

Self-Storage bedeutet, Sie können Ihr Lagergut selber transportieren und selber ein- und auslagern. Dazu benötigen Sie ein Transportfahrzeug und eventuell ein paar Freunde, die Ihnen dabei helfen.

Praktisch bei Auslandaufenthalten
Besonders bei Wohnungswechsel und Auslandaufenthalten ist diese Möglichkeit der sorgenfreien Lagerung eine optimale Lösung.

Einfacher Zugang zum Lagerraum
Sie verfügen über einen eigenen Raum und haben während den normalen Geschäftszeiten jederzeit ohne Voranmeldung Zugang. Ein zeitraubendes Ausfüllen oder Ändern von Lagerlisten, wie dies bei Grosslagerräumen der Fall ist, entfällt.

Raumgrössen wählbar
Durch die vielen zur Verfügung stehenden Raumgrössen können Platzprobleme kurz-, mittel- oder langfristig behoben werden.

Tipp:

Sie sollten Ihre Kleider- und Stoffsachen vor Mottenbefall schützen in dem Sie die Kartons gut zukleben, auch Teppiche, Matratzen, Sachen aus tierischer Wolle können für Mottenlarven ein guter Nährboden sein. Deshalb, Matratzen gehören zur Lagerung in eine Folie und die Öffnungen müssen verschlossen werden. Die Folie muss kleine Löcher haben, damit die Matratze noch „atmen“ kann.

Was ist MINISTORAG

MINISTORAGE ist ein spezielles Lagerhaus, das sichere, saubere, trockene und bewachte Einzel-Lagerräume in verschiedenen Grössen anbietet. Damit haben Sie die Möglichkeit, einen Lagerraum nach Mass oder Bedarf zu mieten. Dies für eine kurze oder lange Mietdauer. Die MINISTORAGE-Lagerräume werden vom Kunden mit einem Vorhängeschloss zusätzlich abgeschlossen und niemand hat Zugriff auf das Lagergut oder sieht, was Sie gelagert haben. Den Transport Ihres Lagergutes können Sie durch eine erfahrene Transportabteilung durchführen lassen oder Sie können Ihr Lagergut selbst ins Lager transportieren und einlagern. Das nennt man dann „Self-Storage“. Wenn Sie selber transportieren, steht Ihnen die hausinterne Infrastruktur wie Rampe, Rollwagen, Palettroller, Sackroller, etc. gratis zur Verfügung.

Mietfristen / Kündigungsfristen

MINISTORAGE-Räume können gemäss Ihrem Bedarf kurzfristig bis langfristig gemietet werden. Sie haben grundsätzlich eine kurze Kündigungszeit, normalerweise ein Monat. Auch Vergrösserungen und Verkleinerungen der Lager sind möglich.

Vorteile MINISTORAGE gegenüber konventioneller Hallenlagerung?

Ihr Lagerinhalt ist vor Zugriff und Beschädigung geschützt, weil Sie einen separaten, abgeschlossenen Raum mieten. Deshalb muss auch keine Ein- und Auslagerungsliste erstellt werden, was Kosten spart. Die MINISTORAGE-Lager sind gut klimatisiert.

Checkliste für die Lagerqualität

Beachten Sie beim Betrachten von Lagerräumen die folgenden Punkte:

  • Sind saubere und trockene Lagerräume vorhanden?
  • Schimmelpilzflecken an der Wand sind schlechtes Zeichen.
  • Kann der Lagerraum (im Winter) beheizt oder (im Sommer) gekühlt werden?
  • Ist der Raum leicht zugänglich?
  • Können Sie einen Umzugswagen zur Tür fahren?
  • Gibt es gegebenenfalls einen Gabelstapler und andere Hilfsmittel?
Anzeige

Schreibe einen Kommentar